Was versteht man unter Kaltverdunstung?

Als Kaltverdunstung wird die Verdunstung bezeichnet, die ohne künstliche Wärmezufuhr erfolgt.

Im Bereich der Heizkostenverteiler bedeutet dies eine Verdunstung der Messflüssigkeit durch Sonneneinstrahlung oder sommerliche Temperaturen ohne Wärmeabnahme durch Nutzung der Heizung. Diese "Kaltverdunstung" wird durch eine sog. Überfüllung der Messröhrchen ausgeglichen (DIN EN 835).

Aktuelle Seite: Start Info´s Fragen & Antworten Heizkostenverteiler Was versteht man unter Kaltverdunstung?